Allgemeine Vertragsbedingungen (nachfolgend „AVB")

der Gesellschaft GP Ticket Kft.

über den Verkauf von Eintrittskarten für Motorsportveranstaltungen

(gültig ab dem 1. November 2017)

 

I.          Allgemeine Bestimmungen

1. Die vorliegenden AVB werden zwingend Bestandteil eines jeden Kaufvertrags, den ein Kunde unter Nutzung dieser Internetseite (www.MyGPTicket.com oder einer anderen, landesspezifischen Version dieser Internetseite) mit der Gesellschaft GP Ticket Kft. (nachfolgend „GP Ticket") abschließt.

 

2. Durch das Absenden einer Eintrittskartenbestellung erklärt der Kunde sein Einverständnis damit, durch die vorliegenden AVB gebunden zu sein, es sei denn, die Parteien treffen ausdrücklich eine abweichende Vereinbarung in Textform. Durch das Betreten des Veranstaltungsortes der jeweiligen Motorsportveranstaltung erklären die Kunden zudem ihr Einverständnis mit sämtlichen Vertragsbedingungen, die für den Besuch der jeweiligen Veranstaltung gelten (Eine Zusammenfassung der betreffenden Vertragsbedingungen ist gewöhnlich auf der Bezug habenden Eintrittskarte abgedruckt.). Die Kunden sind mit sämtlichen vom Veranstalter gestellten Vertragsbedingungen, d. h. insbesondere mit der Übernahme der darin geregelten Pflichten einverstanden und akzeptieren die mit dem Besuch einer solchen Veranstaltung einhergehenden Risiken als eigene Gefahr.

II.         Begriffsbestimmungen

Lieferkosten (oder Versandgebühr) bezeichnet das Entgelt für die Auslieferung sämtlicher Eintrittskarten, die der Kunde in seine jeweilige Eintrittskartenbestellung a) bezüglich desselben Rennens und b) mit derselben Lieferadresse sowie c) für denselben Lieferzeitpunkt aufgenommen hat. Die jeweils anfallenden Lieferkosten sind aus der auf dieser Internetseite hinterlegten Aufstellung der angebotenen Eintrittskarten ersichtlich.

Kunde bezeichnet den Käufer (m/w) einer oder mehrerer Eintrittskarte(n) (nachfolgend die „Eintrittskarte(n)"), der seine Eintrittskartenbestellung unter Nutzung dieser Internetseite vorgenommen und den Kaufpreis entrichtet hat.

E-Mail bezeichnet jede elektronische Nachricht, die der Kunde an die folgende Anschrift von GP Ticket versendet: info@mygpticket.com (Alternativ kann auch eine elektronische Nachricht gemeint sein, die unter Verwendung des unter der Rubrik „Kontakt" unserer Internetseite vorhandenen Kontaktformulars erstellt wurde.).

GP Ticket bezeichnet die im einschlägigen ungarischen Unternehmensregister eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung  GP Ticket Kft. (Registrierungsnummer beim Städtischen Registergericht Budapest Cg.: 01-09-889249; eingetragener Sitz unter der Anschrift: 1051 Budapest, Sas Utca 11/III/8a; Steuernummer: HU14107612). In Zusammenarbeit mit entsprechenden Veranstaltern und anderen Vorverkaufsagenturen befasst GP Ticket sich mit dem Verkauf von Eintrittskarten für Motorsportveranstaltungen.

Bearbeitungsgebühr bezeichnet einen Betrag in Höhe von 5-10 % des Eintrittskartenpreises (mindestens jedoch EUR 10 / USD 15), den GP Ticket zur Deckung des ihr im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Eintrittskartenbestellung entstehenden Verwaltungsaufwandes erhebt.

Veranstalter bezeichnet den Aussteller der Eintrittskarten.

Parteien bezeichnet GP Ticket und den Kunden gemeinschaftlich.

Kaufpreis bezeichnet die Summe aus a) dem Eintrittskartenpreis, b) der Bearbeitungsgebühr und c) den Lieferkosten.

Rennen bezeichnet einen Teil der für einen bestimmten Tag terminierten Motorsportveranstaltung.

Versandunternehmen bezeichnet einen anerkannten Paketdienst (UPS, DHL, usw.), den GP Ticket jeweils mit der Zustellung der bestellten Eintrittskarten an den Kunden beauftragt.

Eintrittskartenbestellung bezeichnet das von dem Kunden ordnungsgemäß ausgefüllte Eintrittskartenbestellformular, das der Kunde GP Ticket entweder unter Nutzung dieser Internetseite, per Telefax oder per Post zusendet.

Eintrittskartenpreis bezeichnet den in der Aufstellung der angebotenen Eintrittskarten verzeichneten Preis  einer Eintrittskarte. Bei dem Eintrittskartenpreis handelt es sich um einen Bruttobetrag, der die an dem Veranstaltungsort jeweils gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer (in Ungarn z. B. Mehrwertsteuer), die GP Ticket zustehende Gewinnmarge und sonstige mit der Bereitstellung der Eintrittskarte(n) verbundenen Kosten umfasst. Aus den oben dargestellten Gründen und auf Grund des Umstandes, dass GP Ticket die Eintrittskarten aus unterschiedlichen Quellen bezieht, kann der Eintrittspreis von dem auf der Eintrittskarte abgedruckten Nennwert abweichen.

Eintrittskartenabholschein - ein von GP Ticket an den Kunden versandtes Dokument, das den Kunden zur Abholung und Mitnahme der Eintrittskarte(n) von der hierfür vorgesehenen Eintrittskartenausgabestelle berechtigt

 

Abkürzungen für Eintrittskarten

Wkd - Wochenende

Sun - Sonntag

Sat - Samstag

Fri - Freitag

Thu - Donnerstag

Junior - Kinder/Jugendliche

 

III.       Eintrittskartenbestellung, Kaufvertrag

1. GP Ticket sendet dem Kunden unverzüglich nach Eingang der Eintrittskartenbestellung eine in Textform abgefasste Bestätigung (nachfolgend die „Bestellbestätigung") über den Eingang der Eintrittskartenbestellung des Kunden zu.  In der Bestellbestätigung sind die wichtigsten Eckdaten der Eintrittskartenbestellung zusammengefasst. Auch der vom Käufer im Rahmen der Eintrittskartenbestellung gewählte Zahlungsmodus ist dort aufgeführt (nachfolgend „Zahlungshinweis").

2. Der die Parteien verbindende Kaufvertrag über den Erwerb einer Eintrittskarte (nachfolgend „KfVg") kommt mit Eingang der Bestellbestätigung beim Kunden zu Stande. Ist die Bestellbestätigung nicht 48 Stunden nach Vornahme der Bestellung beim Kunden eingegangen, entfällt die Bindungswirkung des Kundenangebots. Der KfVg gilt als erfüllt, wenn a) das Versandunternehmen die Auslieferung und Entgegennahme der Eintrittskarte(n) beim bzw. durch den Kunden oder empfangsbevollmächtigten Vertreter (m/w) des Kunden unter der auf dem Bestellformular angegebenen Anschrift bestätigt, oder b) GP Ticket dem Kunden den Eintrittskartenabholschein per E-Mail zugesandt hat. Der abgeschlossene Vertrag ist ein schriftlicher Vertrag. Der Abschluss des schriftlichen Vertrages wird durch die elektronisch gespeicherten Daten der Transaktion, wie vom Kunden angegeben wurden, die von GP Ticket innerhalb der in den jeweiligen Gesetzen über Buchhaltung und Besteuerung festgelegten Fristen gespeichert werden. Die vom Kunden eingegebene Daten, über die Ticketbestellung im GP Ticket-System gespeicherte Daten, die schriftliche Bestellbestätigung gemäß 3.1, andere Daten der Transaktion (z. B. Bankbestätigung) und die vorliegenden AVB zusammen bilden den schriftlichen Vertrag.

3. Dem Kunden ist bekannt und er erkennt an, dass GP Ticket keine Kundenwünsche hinsichtlich der Zuweisung von Sitzplätzen erfüllen kann, da die vorhandenen Sitzplätze vom Veranstalter zugeteilt werden. Der Kunde erklärt außerdem sein Einverständnis damit, dass der Veranstalter den Standort von Tribünen und des allgemeinen Zuschauerbereichs gegebenenfalls nach eigenem Ermessen verändert.

4. Für den Fall, dass die bestellten Eintrittskarten zwischenzeitlich, d. h. bis zur Zahlung des Kaufpreises vergriffen sein sollten, hat GP Ticket dem Kunden in Textform ein neues Angebot (unter der vom Kunden im Bestellformular angegebenen E-Mail-Anschrift) zu unterbreiten, aus dem die verfügbare Anzahl von Eintrittskarten derselben Wertkategorie oder - mangels Eintrittskarten derselben Wertkategorie - von Eintrittskarten einer anderen Wertkategorie ersichtlich ist (nachfolgend „neues Angebot"). Sofern der Kunde das neue Angebot annimmt, gilt der KfVg als durch einvernehmliche Zustimmungserklärung der Parteien abgeändert. Der Kunde verpflichtet sich, die Ersatz-Eintrittskarten, die mit den inhaltlichen Vorgaben des neuen Angebots übereinstimmen, als vertragsgemäße Erfüllung abzunehmen.

5. Falls GP Ticket nicht in der Lage sein sollte, die bestellten Eintrittskarten oder Ersatz-Eintrittskarten in Übereinstimmung mit Vertragsvorschrift III.4 zu liefern, hat GP Ticket den Kunden in Textform (d. h. durch E-Mail an die vom Kunden im Bestellformular angegebene Anschrift) über die Nichterfüllung des KfVg zu unterrichten.

6. Falls der Kunde den Kaufpreis später als zu dem in Vertragsvorschrift VI.2 angegebenen Rücktrittsdatum an GP Ticket zahlt, gilt dies als eine neue Eintrittskartenbestellung. Für diesen Fall verpflichtet sich GP Ticket, den Kunden innerhalb von zwei Werktagen über die etwaige Annahme dieser neuen Bestellung zu unterrichten. Sofern keine entsprechende Bestellbestätigung erfolgt, kommt kein KfVg zu Stande. GP Ticket hat den gezahlten Kaufpreis in diesem Falle innerhalb von 30 Tagen an den Kunden zu erstatten.

IV.        Preise und Zahlungsbedingungen

1. GP Ticket behält sich das Recht vor, die Eintrittskartenpreise zu gegebener Zeit zu ändern. Eine solche Preisänderung lässt die Preise von bereits bestellten und bezahlten Eintrittskarten unberührt. Die Unveränderlichkeit des Kaufpreises einer Eintrittskarte ist für den Zeitpunkt ab der vollständigen Entrichtung des Kaufpreises garantiert.

2. Der Kunde ist berechtigt, den Kaufpreis mittels Kreditkarte oder durch Überweisung in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Bezug habenden Zahlungshinweises zu entrichten. Etwaige Bankspesen, die aus Anlass der Überweisung des Kaufpreises anfallen, sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis innerhalb von drei (3) Tagen ab Erhalt der Bestellbestätigung zu bezahlen. (Im Falle einer Banküberweisung ist diese innerhalb der besagten Frist rechtzeitig zu veranlassen).

3. GP Ticket sorgt dafür, dass auf dieser Internetseite die derzeit sicherste verfügbare Methode der Kreditkartenbezahlung nach Maßgabe der Bestimmungen unter der Überschrift „Sicherheit" zur Verfügung steht.

V.         Auslieferung (Zustellung) der Eintrittskarten

1. Die Eintrittskarten werden vom Versandunternehmen an die vom Kunden in der Eintrittskartenbestellung angegebene Anschrift zugestellt. Je nach Zeitpunkt des Drucks der Eintrittskarten und ihrer Auslieferung an GP Ticket durch den Veranstalter erfolgt dies 7-14 Tage vor dem Rennen an die in der Eintrittskartenbestellung angegebene Anschrift. Sollte die Zustellung ausnahmsweise nicht innerhalb des obigen Zeitraums stattfinden,  werden die Kunden telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt. Der Kunde ist verpflichtet, GP Ticket unverzüglich zu unterrichten, sollte(n) ihm die bestellte(n) Eintrittskarte(n) nicht spätestens sieben (7) Tage vor dem Rennen zugestellt worden sein/vorliegen.

Für den Fall, dass der Kunde die Eintrittskartenbestellung weniger als 30 Tage vor dem Rennen abgeschickt hat, erhält er die bestellte(n) Eintrittskarte(n) von GP Ticket nicht früher als 1-7 Tage vor dem Rennen an die in der Eintrittskartenbestellung angegebene Anschrift zugestellt. Soweit nach Sachlage möglich wird GP Ticket jedoch darum bemüht sein, die Eintrittskarte(n) möglichst 7-14 Tage vor dem Rennen zuzustellen.

Für den Fall, dass Eintrittskarten auf Grund unvorhergesehener Umstände (z.B. der Veranstalter oder der Lieferant von GP Ticket sendet die Eintrittskarten nicht rechtzeitig zu) nicht an die vom Kunden angegebene Adresse zugestellt werden können, wird GP Ticket organisatorische Vorkehrungen dahingehend treffen, dass der Kunde die Eintrittskarten nach näherer Anweisung des Veranstalters an der vorgesehenen Eintrittskartenausgabestelle des Veranstaltungsortes abholen kann, wobei GP Ticket den Kunden diesbezüglich per E-Mail unterrichten und ihm den Eintrittskartenabholschein zusenden wird. GP Ticket wird hinsichtlich der Lieferkosten innerhalb von 30 Tagen seit dem Rennen Erstattung leisten.

In Bezug auf bestimmte Rennen nimmt GP Ticket Eintrittskartenbestellungen unter der Bedingung entgegen, dass die Eintrittskarten nicht an die vom Kunden angegebene Adresse versandt werden. Stattdessen müssen die Eintrittskarten nach näherer Anweisung des Veranstalters an der dafür vorgesehenen Eintrittskartenausgabestelle abgeholt werden. In den Fällen, in denen die Eintrittskarten für ein bestimmtes Rennen planmäßig nicht zugestellt werden, gibt GP Ticket dies auf seiner Website (und zwar dort oberhalb der jeweiligen Eintrittskartenliste) sowie in der per E-Mail verschickten Bestellbestätigung ausdrücklich an. Der Eintrittskartenabholschein und die Hinweise zur Abholung der Eintrittskarten (d.h. dazu, wo und wie die Eintrittskarte(n) am Veranstaltungsort abzuholen ist/sind) werden dem Kunden 3 - 7 Tage vor dem Rennen per E-Mail zugesandt.

2. Gemäß den von GP Ticket und dem Versandunternehmen abgeschlossenen Vereinbarungen gelten für die Zustellung der Eintrittskarten die allgemeinen Transportbedingungen des Versandunternehmens einschließlich der zugehörigen allgemeinen Versicherungsbedingungen.

3. Die Gefahr des Verlustes, der Beschädigung und des zufälligen Untergangs der bestellten Eintrittskarte(n) geht in demjenigen Zeitpunkt von GP Ticket auf den Kunden über, in dem die Eintrittskarte(n) unter der auf der Eintrittskartenbestellung angegebenen Anschrift zugestellt und vom Kunden oder dessen empfangsbevollmächtigten Vertreter in Empfang genommen werden. Durch Unterzeichnung der Empfangsquittung bestätigt der Kunde bzw. sein empfangsbevollmächtigter Vertreter die Entgegennahme der Eintrittskarte(n) in Übereinstimmung mit dem KFVG..

4. Die Lieferkosten schließen die Prämie für die Basisversicherung ein, die das Versandunternehmen nach den für dieses geltenden allgemeinen Versicherungsbedingungen anbietet und in Rechnung stellt. Im Falle des Verlustes der Eintrittskarte(n) hat GP Ticket den Entschädigungsbetrag, den das Versandunternehmen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen erhält und an GP Ticket auszahlt (nachfolgend die „Entschädigung"), innerhalb von 30 Kalendertagen ab Erhalt der Entschädigung in voller Höhe an den Kunden zu erstatten.

VI.        Stornierung (Rücktritt)

 

1. Der Kunde ist berechtigt, innerhalb einer Frist von 48 Stunden seit Eingang der Eintrittskartenbestellung bei GP Ticket vom Kaufvertrag zurückzutreten, d. h. die Eintrittskartenbestellung zu stornieren. Als Datum des Rücktritts gilt der Tag des Eingangs der E-Mail bei GP Ticket, mit der der Kunde die Eintrittskartenbestellung storniert.

Sofern die Rücktrittserklärung innerhalb der in der obigen Vertragsvorschrift VI.1 bezeichneten Frist eingeht, hat GP Ticket den Rücktritt vom Vertrag in Textform zu bestätigen und den Eintrittskartenpreis sowie die Lieferkosten innerhalb von 30 Kalendertagen seit dem Rücktritt zu erstatten, wenn der Kaufpreis bereits entrichtet wurde. Im Falle einer verspäteten Rücktrittserklärung benachrichtigt GP Ticket den Kunden darüber, dass der Rücktritt zurückgewiesen wird, und teilt, sofern nach Sachlage einschlägig, zur Information des Kunden den genauen Zeitpunkt mit, in dem das Versandunternehmen die Eintrittskarten zwecks Zustellung an den Kunden übernommen hat und wann voraussichtlich die Zustellung der Eintrittskarten erfolgen wird.

GP Ticket wird eine Stornierung der Eintrittskartenbestellung nicht akzeptieren und keinerlei Beträge zurück erstatten, wenn der Kunde eine Stornierung vornimmt, die nicht von der vorliegenden Vertragsvorschrift gedeckt ist.

2. Sofern der Kaufpreis nicht innerhalb von sieben (7) Tagen seit Zustandekommen des Vertrags auf dem Bankkonto von GP Ticket eingeht, wird der KfVg ohne Weiteres durch entsprechende Rücktrittserklärung von GP Ticket storniert.

3. Für den Fall, dass eine Veranstaltung oder ein Rennen - aus welchem Grunde auch immer - vom Veranstalter abgesagt wird (z. B. wegen höherer Gewalt), hat GP Ticket den Eintrittskartenpreis, der für die abgesagte Veranstaltung oder das abgesagte Rennen bezahlt wurde, innerhalb von 30 Kalendertagen seit Erstattung des zutreffenden Betrags von Seiten des Veranstalters oder von Seiten der mit GP Ticket kooperierenden Vorverkaufsagentur seinerseits dem Kunden zurück zu erstatten. Dem Kunden ist bekannt und er erklärt sein Einverständnis damit, dass GP Ticket weder die Bearbeitungsgebühr noch die Lieferkosten erstatten wird. Letztere Regelung gilt für die Lieferkosten dann, wenn die Eintrittskarten dem Versandunternehmen bereits zwecks Zustellung übergeben worden sind. Sofern für die Veranstaltung oder das Rennen ein neuer Termin bestimmt wird, haben die bereits bezahlten Eintrittskarten Gültigkeit für diesen Termin.

4. Für den Fall, dass der Kunde das neue Angebot im Sinne der Vertragsvorschrift III.4 nicht annimmt und GP Ticket nicht in der Lage ist, den KfVg zu erfüllen, ist dem Kunden der Kaufpreis innerhalb von 30 Kalendertagen in voller Höhe zurück zu erstatten.

VII.      Zusicherungen und Haftung

1. GP Ticket haftet dafür, dass die vom Veranstalter ausgestellten Eintrittskarten dem Kunden gemäß den Bedingungen des KfVg zugestellt werden. In den Fällen, in denen die Eintrittskarten dem Kunden nicht zugesandt werden (vgl. Ziffer 5.1), garantiert GP Ticket dem Kunden, dass dieser die Eintrittskarten gegen Vorlage des Eintrittskartenabholscheins an demjenigen Ort und zu demjenigen Zeitpunkt abholen kann, der in der von GP Ticket an den Kunden versandten E-Mail angegeben ist.

2. GP Ticket wird dem Kunden innerhalb von 30 Kalendertagen den vollen Kaufpreis zutückerstatten im Falle der Veranstalter oder der Partner-Vorverkaufsagentur haftet für die Ungültigkeit der Tickets.

3. In Bezug auf die Vertragsvorschrift Ziffer III.3. schließt GP Ticket jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Zuweisung von seitens des Kunden angefragten Sitzplätzen sowie im Zusammenhang mit Veränderungen aus, die der Veranstalter gegebenenfalls hinsichtlich der Standorte von Tribünen und des allgemeinen Zuschauerbereichs vornimmt.

4. Dem Kunden ist bekannt, dass Motorsportveranstaltungen und Rennen potentiell gefährlich sind und dass er, der Kunde, im Verlauf solcher Veranstaltungen Personenschaden und/oder Sachschaden erleiden kann. Der Kunde erklärt und bestätigt, dass er an der Veranstaltung/dem Rennen, für das (eine) Eintrittskarte(n) bestellt wurde(n), auf eigene Gefahr teilnimmt und dass er die seitens des Veranstalters aufgestellten Verhaltensregeln für den Besuch einer solchen Veranstaltung einhalten wird.

5. GP Ticket hat die auf seiner Internetseite hinterlegten Informationen mit Umsicht und Sorgfalt zusammengestellt. Eine Überprüfung der Richtigkeit der in das System hochgeladenen Landkarten, Streckenpläne, Lagepläne einschließlich der Standorte der Tribüne(n) und des allgemeinen Zuschauerbereichs sowie von hochgeladenen Bildern, Videos und Beurteilungen ist nicht möglich. GP Ticket schließt daher nicht aus, dass seine Internetpräsenz Fehler oder Lücken aufweist. Durch die Benutzung der Internetseite erkennt der Kunde an, dass es in seinem Verantwortungsbereich liegt, gegebenenfalls die Richtigkeit der auf der Internetseite hinterlegten Daten und Informationen zu überprüfen. GP Ticket schließt jegliche Haftung für auf der Internetseite erscheinende, unzutreffende oder sonst unzureichende Informationen aus.

VIII.     Schutz personenbezogener Daten, Einverständniserklärung

 

1. GP Ticket sichert als Datenverantwortlicher zu, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Rechtsvorschriften über den Schutz und den Umgang mit Daten erfolgt. Detaillierte Informationen hierzu sind auf dieser Internetseite unter der Rubrik „Datenschutz" erhältlich.

2. Durch die Bestellung von Eintrittskarten unter Nutzung dieser Internetseite abonniert der Kunde automatisch das regelmäßig von GP Ticket verschickte, elektronische Rundschreiben (Newsletter). Der Kunde erklärt hiermit sein Einverständnis damit, dass GP Ticket ihm das besagte Rundschreiben und gegebenenfalls sonstiges Werbematerial bis auf Widerruf, welcher in Textform per E-Mail zu erklären wäre, zusendet.

IX.        Rechtsstreitigkeiten und anwendbares Recht

1. In sämtlichen Angelegenheiten der Nutzung dieser Internetseite sowie im Zusammenhang mit dem käuflichen Erwerb von Eintrittskarten ist ungarisches Recht anzuwenden.

2. Im Falle des Verstoßes gegen die vorliegenden AVB ist GP Ticket berechtigt, die Nutzung dieser Internetseite durch den Kunden einzuschränken, seinerseits von der Eintrittskartenbestellung zurückzutreten und/oder die sonst erforderlichen rechtlichen Schritte zu unternehmen.

3. Der englischsprachige Text der vorliegenden AVB ist in andere Sprachen übersetzt worden. Für den Fall von Abweichungen oder Diskrepanzen zwischen der englischen Version und den jeweiligen anderssprachigen Versionen (mit Ausnahme der Version in ungarischer Sprache), ist die vorliegende englischsprachige Version der AVB maßgebend. In Bezug auf die Rechtsbeziehung zwischen (einem) Kunden ungarischer Nationalität und GP Ticket ist der in ungarischer Sprache abgefasste Vertragstext maßgeblich.

X.         Änderungen der AVB

1. GP Ticket Kft. behält sich das Recht vor, die vorliegenden AVB jederzeit zu ändern. Im Einzelfall ist für die Eintrittskartenbestellung derjenige Vertragstext maßgeblich, der zum Zeitpunkt der Vornahme der Eintrittskartenbestellung auf dieser Internetseite veröffentlicht war.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie können die aktuelle Version der Allgemeinen Vertragsbedingungen im PDF-Format herunterladen und speichern, falls Sie auf den folgenden Link klicken. Wenn Sie irgendwelche technischen Schwierigkeiten haben, schreiben Sie bitte an info@mygpticket.com und wir senden Ihnen die aktuelle Version der AVB.

 

Schreiben Sie sich für unsereNewsletter auf!
aufschreiben
abschreiben
Zahlung mit
Neo Interactive
mobile Version | klassische Version